Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Bedarfscheck

Die richtige Traumküche zu finden, ist nicht immer nur eine Frage des persönlichen Geschmackes, sondern auch eine Frage der Erwartungen an Funktionalität und Nutzung. kureo möchte Sie auf Ihrer Suche unterstützen und Ihnen die Möglichkeit geben, sich bereits im Vorab einen Überblick über Ihre individuellen Bedürfnisse zu verschaffen.

Zur optimalen Vorbereitung für das Erstgespräch mit Ihrem vertrauenswürdigen Küchenprofi, erhalten Sie nachfolgend eine kleine Checkliste. Diese Checkliste soll Ihnen und vor allem aber auch dem Küchenprofi die Möglichkeit geben, Ihre Erwartungen schneller erfassen und für Sie die optimalen Produkte heraussuchen zu können.

5 Fragen auf dem Weg zur Traumküche

Wie würden Sie Ihre Traumküche beschreiben?

Auf Grund individueller Bedürfnisse, hat der Begriff Traumküche für jeden eine andere Bedeutung. Fühlen Sie sich frei und notieren Sie sich alle Begrifflichkeiten, die Sie für sich mit Ihrer Traumküche verbinden. Von Design bis hin zu Anforderungen und Wünschen an die verbauten Geräte, sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Hierbei gibt es kein Richtig oder Falsch. Mit Sicherheit werden einige der Punkte schwerer zu realisieren sein, dennoch hilft Ihre Beschreibung dem Küchenprofi, Sie besser zu verstehen und Ihre Bedürfnisse in konkrete Produktvorschläge zu wandeln.

Wer nutzt, in welchem Umfang die Küche?

Seit Jahren zeichnet sich ein Wandel im Gebrauch und der Begrifflichkeit der Küche ab. Wurde diese früher als reiner Arbeitsraum gesehen, stellt sie heute in vielen Immobilien den Mittelpunkt des täglichen Lebens dar. Für eine genaue Planung der Küche ist es somit wichtig, sich über die Nutzung und die gewünschte Funktionalität Gedanken zu machen.

Die nachfolgenden Fragen sollen Ihnen kleine Anhaltspunkt geben, was Sie bei der Planung Ihrer Küche bedenken sollten:

  1. Haben Sie Kinder und/oder nutzen Sie die Küche regelmäßig zur Bewirtschaftung mehrerer Personen?
  2. Planen Sie eine Kombination der Küche mit einem Essbereich oder Wohnraum?
  3. Wie sind Ihre Kochgewohnheiten? Kochen Sie täglich oder mehrmals täglich?
  4. Spielt das Thema Backen für Sie eine wichtige Rolle?
  5. Kaufen Sie einmal oder mehrmals die Woche ein und/oder bevorzugen Sie Vorratshaltung?

Wie ist der Küchenraum beschaffen?

Der Küchenraum bzw. Küchenbereich stellt den Bereich Ihrer Immobilie dar, an welchem Sie Ihre Traumküche platzieren möchten. Bereits für das Erstgespräch ist es wichtig, das Sie sich mit dem Thema Küchenmaße bzw. dem „Aufmaß“ der Küche ein wenig genauer beschäftigen. Hierzu gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Sie fertigen als Vorbereitung zum Erstgespräch eigene Skizzen und Zeichnungen an, wie und wo die Küche positioniert werden soll. Hierfür ist es wichtig, dass Sie sich ein wenig Zeit für das Küchenaufmaß nehmen. Beachten Sie neben der Vermassung ebenfalls die Positionen von Fenstern, Türen, Lichtschaltern, Steckdosen, Strom- & Wasseranschlüsse und zeichnen Sie diese in Ihre Grundriss-Skizze ein. Sie brauchen keine Angst vor Fehlern haben. Bevor Ihr Küchenprofi die Küche beim Küchenhersteller bestellt, kommt er meist noch einmal zum genauen Küchenaufmaß zu Ihnen nach Hause.
  2. Sie vereinbaren nach dem ersten Infogespräch direkt einen Aufmaß-Termin und besprechen alle weiteren Einzelheiten direkt vor Ort. Sie sollten sich dennoch bereits im Vorab einen groben Überblick über die ungefähren Dimensionen Ihres Raumes verschafft haben, da dies für die Auswahl der richtigen Küchenform von Relevanz ist.

Welche Küchenformen bevorzugen Sie?

Unter der Küchenform versteht man die Bauweise bzw. Anordnung der Schränke. So werden beispielsweise folgende Bauarten unterschieden:

Ein- oder zweizeilige Küche
L – Form Küche
U – Form Küche
G – Form Küche
Insel – Küche

Inspirationen sowie eine Beschreibung der unterschiedlichen Küchenformen erhalten Sie unter „Küchenformen“.

Die Wahl der Form Ihre Traumküche obliegt fast ausschließlich Ihrem persönlichen Geschmack. Hier gilt: je größer der Raum, desto mehr Möglichkeiten ergeben sich, da nicht jede Küchenform in jeden Küchenraum passt. Eventuelle Einschränkungen in der Positionierung der jeweiligen Küchenzonen durch bereits bestehende Strom- & Wasseranschlüsse, besprechen Sie bitte direkt mit Ihrem Küchenprofi. Dieser wird Sie hier fachmännisch unterstützen und Alternativen anbieten.

Welche Anforderungen haben Sie an Arbeitsabläufe, Stauraum bzw. Aufbewahrungsmöglichkeiten?

Jeder Mensch hat im Laufe seines Lebens eigene Arbeitsabläufe in der Küche entwickelt. Dennoch sind bestimmte Abläufe im Umgang und in der Vorbereitung von Lebensmitteln immer gleich. Diesen Abläufen sollte auch Ihre neue Traumküche gerecht werden.

Generell unterscheidet man folgende Küchenzonen:

1. Aufbewahren & Bevorraten

2. Vor- & Zubereitung

3. Kochen & Backen

4. Spülen & Reinigen

Die ersten 3 Bereiche sollten möglichst zweckmäßig angeordnet sein, um unnötiges hin und herlaufen im Küchenbereich zu vermeiden. Profitieren Sie hier von den Erfahrungen der Küchenstudios und sprechen Sie offen und gezielt über Ihre persönlichen Vorlieben und Abläufe.

Abschließend sollten Sie sich im Vorab über körperlichen Anforderungen der Hauptakteure in der Küche Gedanken machen. So haben große Menschen meist Probleme mit z.B. zu niedrigen Arbeitsplatten bzw. zu tief sitzenden Dunstabzugshauben. Das Thema Ergonomie ist ein wichtiger Bestandteil der Küchenplanung und sollte sowohl in Ihren Überlegungen als auch im Gespräch mit dem Küchenprofi aufgegriffen werden.